Hart umkämpftes Spiel der männlichen U16

Heute trafen wir auf die dritte U16 – Auswahl des Bramfelder SV (BSV III). Der Gegner hatte aufgrund seiner 12 Teilnehmer sicherlich konditionelle Vorteile, körperlich waren beide Teams jedoch gleichwertig. Unsere Strategie mit sicheren und konsequenten Acktionen zum Erfolg zu kommen ging zunächst auf und das erste Viertel ging mit 19:14 an uns. Nach der Viertelpause lief es im Angriff weiterhin sehr gut. Wir bauten unsere Führung bis zur 13. Minute sogar auf 27:11 aus. Leider hatten am Ende dieser Minute zwei unserer Leistungsträger bereits drei Fouls. Die folgenden Wechsel zum Schutz dieser Beiden brachten uns aus den Rhythmus, was der Gegener ausnutzte. Punkt um Punkt rückte er an uns heran. Die Wiedereinwechslungen zur Zurückgewinnung der Sicherheit verfehlten leider das Ziel. Weiterhin fand man nicht ins Spiel zurück. Das dies nicht gelang obwohl der beste Spieler der Gegner aufgrund seines vierten Fouls auf der Bank platznahm, verstärkte den Frust. Das Team wollte jetzt den erneuten Ausbau der Führung erzwingen. Dies führte dazu das J. Redmer, einer unser Führungsspieler, ebenfalls sein viertes Foul kassierte. In die Halbzeit ging es dann mit nur einem Punkt Vorsprung und viel Frust. In der Halbzeitpause beschlossen wir dann, uns wieder auf unsere Fähigkeiten zu konzentrieren. Wir wollten das dritte Viertel so beginnen als würde das Spiel noch einmal bei Null anfangen. Trotz der Foulbelastung starteten wir mit der “Starting Five“. Der Gegner war nicht ganz so risikofreudig und ließ seinen Leistungsträger erstmal auf der Bank. Dies half uns unseren Vorsprung wieder auf 11 Punkte zu erhöhen. Nun war zwar die nötige Ruhe zurückgekehrt, dennoch schmolz die Differenz nach Einwechslung des Top-Players der Gegner wieder auf 5 Punkte. Es begann eine turbulentes Schlussviertel mit ständigem hin und her. Am Ende konnten wir das hart umkämpfte Spiel aufgrund dessen, dass wir in den entscheidenden Situation die Ruhe behielten, mit 81 zu 76 für uns entscheiden.

Viertelergebnisse
11 : 19, 22 : 16, 16 : 19, 27 : 27

BSV
0=27, 4=11, 5=6, 6=6, 13=26

BWB
Moritz Graf, Jannis Redmer=49 👍🏼, Levin Dreyer=2, Momme Walther=2, Melvin Stehr, Vincent Kuhnert=24, Maximilian Kock (nicht teilgenommen), Emil Courvoisier=4, Maximilian Schwille, Justus Röhse (nicht teilgenommen), Sven Rode (nicht teilgenommen)

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.