Kantersieg als Pflicht?

Die Schwierigkeiten beim heutigen Aufeinandertreffen mit dem Walddörfer SV lagen bei unserer Teambesetzung. Viele unserer Spieler mussten aus persönlichen oder krankheitsbedingten Gründen absagen. Fast hätte man nicht auflaufen können. Dies wäre sehr ärgerlich gewesen da man dann ausgerechnet beim Tabellenschlusslicht 2 Punkte plus einen weiteren Punkt Abzug als Strafe für Nichtantreten hätte abgegeben müssen. Glücklicherweise konnten wir doch noch mit einem ausgewogenen Team antreten. Ein besonderer Dank geht hier an Kilian Redmer (U14) und an Levin Dreyer (stark angeschlagen)

Beim aufwärmen der Teams wurde deutlich, warum WSV in der Tabelle das Schusslicht ist. Fast alle Spieler waren jüngeren Jahrgangs und hatten daher Defizite. Diese machten sich gleich nach Spielbeginn bemerkbar. Wir nutzten unsere Vorteile und wiesen unseren Gegner schnell in die Schranken. Schon nach dem ersten Viertel stand es 36:8 zu unseren Gunsten. Lediglich das zweite Viertel verlief nicht so wie gewünscht. Wir spielten in der Defense zu nachlässig und waren in der Offense oft unkonzentriert. Dadurch waren viele Abschlüsse zu ungenau. Dennoch gewannen wir auch diesen Durchgang mit 16:9. In der zweiten Halbzeit ließen wir weiterhin nichts anbrennen und gingen mit einem verdienten 115:30 Pflichtsieg vom Feld.

Viertel Ergebnisse
8:36, 9:16, 5:37, 8:26

BWB

Moritz Graf=4, Jannis Redmer=47, Levin Dreyer=4, Momme Walther=7, Melvin Stehr (nicht teilgenommen), Vincent Kuhnert=37, Maximilian Kock (nicht teilgenommen), Emil Courvoisier (nicht teilgenommen), Maximilian Schwille=10, Justus Röhse (nicht teilgenommen), Sven Rohde (nicht teilgenommen), Kilian Redmer (U14)=6

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Kantersieg als Pflicht?

MU16 als Favorit?

Mit einem Sieg gegen unseren heutigen Gegner, die Hamburg Towers, wollten wir unsere Position als Tabellenführer unterstreichen. Auf jeder Position waren wir doppelt besetzt. Dies gab uns die Möglichkeit zu einem temporeichen und aggressivem Spiel. Die Umsetzung dieser Vorgabe gelang uns gut. Dadurch konnten wir den Gegner früh den Wind aus den Segeln nehmen. Bereits nach 5 Minuten zogen wir, angeführt von Jannis Redmer, auf 14:0 davon. Zur Halbzeit lagen wir 38:10 in in Front. Während des Spiels bekam jeder Spieler unseres Teams die Chance, sich für die weiteren Spiele zu empfehlen. Jeder nutzte diese und leistete seinen Beitrag zum verdienten Sieg. Am Ende wurden wir mit einem Endstand von 83:32 unserer Favoritenrolle gerecht.

Viertel Ergebnisse
25:8, 13:2, 19:14, 26:8

BWB
Moritz Graf, Jannis Redmer=44, Levin Dreyer=4, Momme Walther=7, Melvin Stehr, Vincent Kuhnert=14, Maximilian Kock, Emil Courvoisier=5, Maximilian Schwille=4, Justus Röhse=5, Sven Rohde (nicht teilgenommen)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für MU16 als Favorit?

Die MU16 übernimmt die Tabellenspitze

Heute ging es zum Tabellenführer, der TSG Bergedorf ll. Da dieser keines seiner bisherigen Spiele verloren hatte, stellten wir uns trotz körperlicher Überlegenheit auf ein ausgeglichenes Spiel ein. Bereits nach wenigen Minuten wurde jedoch deutlich, dass wir die technischen Fähigkeiten unserer Gegner überschätzt hatten. Schnell gingen wir in Führung und bauten diese immer weiter aus. Aufgrund des schwachen Auftritts unserer Gegner konnten wir schon zur Halbzeit, die aus Sicht der Wolves mit 40:23 endete, zu dem anfänglichen Ziel den Sieg einzufahren ein weiteres hinzufügen. Am Ende des Spiels sollten alle Spieler unseres Teams gepunktet haben. Dies gelang uns leider trotz mehrerer Möglichkeiten in der Schlussphase nicht ganz, dennoch waren wir sehr zufrieden mit der aufs Feld gebrachten Leistung. Das Spiel entschieden wir am Ende mit 93:42 für uns.

Viertelergebnisse
9 : 18, 14 : 22, 11 : 29, 8 : 24

BWB
Moritz Graf (nicht teilgenommen), Jannis Redmer=27, Levin Dreyer=2, Momme Walther=4, Melvin Stehr (nicht teilgenommen), Vincent Kuhnert=44, Maximilian Kock (nicht teilgenommen), Emil Courvoisier=8, Maximilian Schwille, Justus Röhse=8, Sven Rohde (nicht teilgenommen)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Die MU16 übernimmt die Tabellenspitze

Hart umkämpftes Spiel der männlichen U16

Heute trafen wir auf die dritte U16 – Auswahl des Bramfelder SV (BSV III). Der Gegner hatte aufgrund seiner 12 Teilnehmer sicherlich konditionelle Vorteile, körperlich waren beide Teams jedoch gleichwertig. Unsere Strategie mit sicheren und konsequenten Acktionen zum Erfolg zu kommen ging zunächst auf und das erste Viertel ging mit 19:14 an uns. Nach der Viertelpause lief es im Angriff weiterhin sehr gut. Wir bauten unsere Führung bis zur 13. Minute sogar auf 27:11 aus. Leider hatten am Ende dieser Minute zwei unserer Leistungsträger bereits drei Fouls. Die folgenden Wechsel zum Schutz dieser Beiden brachten uns aus den Rhythmus, was der Gegener ausnutzte. Punkt um Punkt rückte er an uns heran. Die Wiedereinwechslungen zur Zurückgewinnung der Sicherheit verfehlten leider das Ziel. Weiterhin fand man nicht ins Spiel zurück. Das dies nicht gelang obwohl der beste Spieler der Gegner aufgrund seines vierten Fouls auf der Bank platznahm, verstärkte den Frust. Das Team wollte jetzt den erneuten Ausbau der Führung erzwingen. Dies führte dazu das J. Redmer, einer unser Führungsspieler, ebenfalls sein viertes Foul kassierte. In die Halbzeit ging es dann mit nur einem Punkt Vorsprung und viel Frust. In der Halbzeitpause beschlossen wir dann, uns wieder auf unsere Fähigkeiten zu konzentrieren. Wir wollten das dritte Viertel so beginnen als würde das Spiel noch einmal bei Null anfangen. Trotz der Foulbelastung starteten wir mit der “Starting Five“. Der Gegner war nicht ganz so risikofreudig und ließ seinen Leistungsträger erstmal auf der Bank. Dies half uns unseren Vorsprung wieder auf 11 Punkte zu erhöhen. Nun war zwar die nötige Ruhe zurückgekehrt, dennoch schmolz die Differenz nach Einwechslung des Top-Players der Gegner wieder auf 5 Punkte. Es begann eine turbulentes Schlussviertel mit ständigem hin und her. Am Ende konnten wir das hart umkämpfte Spiel aufgrund dessen, dass wir in den entscheidenden Situation die Ruhe behielten, mit 81 zu 76 für uns entscheiden.

Viertelergebnisse
11 : 19, 22 : 16, 16 : 19, 27 : 27

BWB
Moritz Graf, Jannis Redmer=49, Levin Dreyer=2, Momme Walther=2, Melvin Stehr, Vincent Kuhnert=24, Maximilian Kock (nicht teilgenommen), Emil Courvoisier=4, Maximilian Schwille, Justus Röhse (nicht teilgenommen), Sven Rode (nicht teilgenommen)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Hart umkämpftes Spiel der männlichen U16

Wolves M18 besiegen Lüneburg

Die M 18 Blau-Weiss Buchholz Wolves hatten am Samstag, den 14. September die Mannschaft des Treubund Lüneburg zu Gast. In der vergangen Saison hatten die Wolves beide Spiele gegen die Lüneburger verloren. Somit galt es also, diesmal den Spieß umzudrehen und dies gelang auch, denn gleich im ersten Viertel bestimmten die Wolves das Spiel. Dem Gegner gelangen nur 8 Punkte, während es die Buchholzer auf 15 Zähler brachten. Die nächsten 10 Minuten Spielzeit verliefen allerdings knapper, denn die Gäste hatten sich inzwischen auf das System der Blau-Weissen besser eingestellt. Zudem gaben die Gastgeber mit selbstverschuldeten Ballverlusten reichlich Hilfestellung, aber dennoch blieb das Ergebnis für die Wolves mit 16:12 positiv. Der Halbzeitstand von 31:20 wirkte beruhigend und so konnte man mit Zuversicht in die zweite Hälfte des Spiels gehen. Tatsächlich konnten die Wolves auch das dritte Viertel deutlich mit 24:5 für sich entscheiden und somit war  ein Come-back der Lüneburger so gut wie ausgeschlossen. Auch die Bankspieler bekamen ihre Chance zu zeigen, was sie können. Sie hielten die letzten 10 Minuten ausgeglichen. Am Ende gab es den ersten Sieg der Saison mit 68:40. Im Vergleich zur vergangen Saison war eine erhebliche Verbesserung der Verteidigung zu verzeichnen. Auch die einstudierten „Plays“ zeigten Wirkung. Allerdings konnten die Wolves auf ihre erbärmliche Freiwurfrate wahrlich nicht stolz sein, denn von 17 Versuchen fanden nur 3 den Weg in die Reuse.

Punkte:

Bruno Dörner 18

Lennard Dreyer 15

Jannis Redmer 22 /ein Dreier

Yannik Schmidt 3 (Dreier)

Noah Schuster 10 / zwei Dreier

Veröffentlicht unter Ergebnisse, M18 | Kommentare deaktiviert für Wolves M18 besiegen Lüneburg

Dritter Platz für die U14

Die U14 (von links): Headcoach Jürgen Oldenettel, Eliott Schaefer-Sell, Maximilian Schwille, Kilian Redmer, Moritz Graf, Lorenz Mayer, Lasse Zademack, Justus Röhse, Jamie Falk Linke und Asisstant-Coach Moritz Müller Belau (Es fehlen Julius Mayer, Momme Walther und Thilo Zietz)

In der Saison 2018/19 durfte sich die männliche U14 der Wolves mit 5 Teams messen, wovon eines außer Konkurrenz antrat (Ein weiteres meldete sich gleich nach Saisonbeginn ab). Jedes Team traf im Spielbetrieb 3x aufeinander, so dass am Ende 24 Punkte erzielt werden konnten. Hiervon erreichten wir nach glücklichen Siegen wie unglücklichen Niederlagen, nach Spielen in denen wir chancenlos waren über Spielen in denen wir stets das Heft in der Hand hatten und einem als unentschieden gewertetem Spiel (ausgefallen da keine Schiedsrichter kamen und nicht neu angesetzt = 1Punkt) insgesamt 11 Punkte und den dritten Platz. Die jeweiligen Ergebnisse waren stark von der Tagesform abhängig. Einerseits brachte man als einziges Team dem letztendlichen Tabellenführer eine Niederlage bei, andererseits musste man selbst gegen das stätige Tabellenschlußlicht, HNT, eine Niederlage einstecken. Dennoch können alle am Ende dieser Saison zufrieden sein. Als Team wuchsen wir zusammen und erreichten mit dem dritten Platz unser Saisonziel. Als Einzelner konnte sich jeder weiterentwickeln und viele Erfahrungen sammeln. Weiter so!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Dritter Platz für die U14

M18 gewinnt mal wieder ein `Cliffhanger Spiel` wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff.

Die Mannschaft der Hamburger Turnerschaft v. 1816 kam zu Besuch in die Heimhalle der Wolves am Buenser Weg wohl mit der Absicht, sich für die Heimniederlage zu revanchieren. Ende Oktober hatten sich die Wolves deutlich mit 62:51 durchgesetzt. Eine Wiederholung dieses Spielverlaufs sollte es allerdings am Samstagnachmittag nicht geben. Das Ergebnis zu Beginn von 12:10 für die Wölfe versprach ein spannendes Spiel zu werden. Jedoch im zweiten Abschnitt der ersten Halbzeit hatten sich die Buchholzer anscheinend vorgenommen, sich selbst zu schlagen. Häufige technische Fehler wie Schrittfehler, Fehlpässe (Nach Spielende waren es insgesamt gezählte 24) erlaubte es den Gästen einen Vorsprung von 4 Punkten vorzulegen. Nachdem das dritte Viertel dann auch noch für die Wolves mit drei Punkten verloren ging, war der erste Tabellenplatz in Gefahr, und die Gäste wähnten sich schon auf dem Gewinnerpodest. Sie verteidigten einen 5-7 zeitlich variierenden Vorsprung bis 6 Minuten vor Spielende. Dann aber kam die Zeit von Bruno Dörner, Janis Redmer, Vincent Kuhnert, Janis und Vincent, die noch für die jüngere M 16 spielberechtigt sind. Während die Verteidigung dem Gegner nur 3 Punkte gönnte, reichten den Gastgebern 8 Zähler, um den Sieg knapp mit 46:45 doch noch nach Hause zu fahren.

Punkte
Bruno Dörner- 11-1 assist
Lennard Dreyer-4 -3 assist
Mika Huber -1-1 assist
Vincent Kuhnert- 6-2 assist
Janis Redmer-14
Noah Schuster -2-3 assist
Leonard Stahl-6
Lenny Weigert-2

Veröffentlicht unter Ergebnisse, M18 | Kommentare deaktiviert für M18 gewinnt mal wieder ein `Cliffhanger Spiel` wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff.

Nächster Sieg der MU14

dig

Im siebten Spiel der Saison trafen wir zum zweiten mal auf die Hamburg Towers. Leider mussten einige Spieler krankheitsbedingt absagen. Die verbliebenen sieben Teilnehmer wollten dem Gegner dennoch die Stirn bieten. Dies gelang uns im ersten Viertel dank einer exzellent Defense und mit einer abgeklärten Offense prima. Es ging mit 16:2 an uns. Auf diese Leistung ruhten wir uns leider etwas aus und das zweite Viertel ging an die Towers. Nach der Halbzeit fanden wir wieder zur alten Stärke zurück und bauten die 6-Punkte-Halbzeitführung auf 20 Zähler aus. Im letzten Viertel ließen wir uns von der Aggressivität des Gegners, die jetzt noch einmal alles versuchten, anstecken. Das Spiel wurde nun Hektisch. Erst nach der zweiten Auszeit spielten wir wieder ruhig auf. Schließlich brachten wir das Spiel mit 53:37 sicher nach Hause. Eine tolle Leistung, zumal das erst Aufeinandertreffen noch mit 46 zu 27 an die Towers ging.

1. Viertel: 2 : 16
2. Viertel: 16: 8
3. Viertel: 5 : 19
4. Viertel: 14: 10

_BWB_
Moritz Graf (nicht teilgenommen), Jamie Linke, Julius Meyer (nicht teilgenommen), Lorenz Meyer (nicht teilgenommen), Kilian Redmer: 6, Justus Röhse: 21, Marco Santonocito: 3, Eliott Schaefer-Sell (nicht teilgenommen), Maximilian Schwille: 15, Momme Walther (nicht teilgenommen), Lasse Zahdemack: 8, Thilo Zietz

_HH-Towers_
Nr.7=6, Nr.8=2, Nr.16, Nr.18=2, Nr.19, Nr.20=9, Nr.21=10, Nr.22=8, Nr.23

Veröffentlicht unter Ergebnisse, M14 | Kommentare deaktiviert für Nächster Sieg der MU14

2. Herren unterliegt Bergedorf

Wolves 51 – 73 Bergedorf

Auri 13 (5/6)
Jannik 9 (1/2)
Segoy 8
Lars 7
Bruno 6 (0/2)
Olli 3
Tobi 3 (1/2)
Thore 2 (0/2)
Kevin
Julian
Omarlu

Viertel 1: 13 – 19
Halbzeit: 26 – 45
Viertel 3: 41 -57
Endstand: 51 -73

Veröffentlicht unter 2. Herren, Ergebnisse | Kommentare deaktiviert für 2. Herren unterliegt Bergedorf

MU14 besiegt Tabellenführer

Im fünften Spiel der Saison, unserem dritten Heimspiel, trafen wir auf den Tabellenführer, die TSG Bergedorf 2.

Beide Teams mussten Ausfälle kompensieren. Dies gelang uns gut, auch ein wenig unterstützt durch unsere Gegner. Sie gingen, wahrscheinlich aufgrund der Tabellensituation, etwas lässig zu werke. Mit konzentriertem Spiel bestraften wir dieses Verhalten und zogen im ersten Viertel auf 19:8 davon. Nun schaltete der Gegner rauf und wir leider runter. Punkt um Punkt holte Bergedorf auf und am Ende des dritten Viertels stand es 25 zu 25. Das letzte Viertel wurde von Hektik und Kampf geprägt. Körbe fielen dadurch kaum noch. Der Gegner ging dann nach einigen Minuten mit zwei Punkten in Führung. Drei Minuten vor dem Spielende schafften wir aber den Ausgleich und legten noch in der selben Minute zwei weitere Punkte drauf. Die Spannung erreichte kurz vor Abpfiff ihren Höhepunkt. Die Gegner bekamen nach einem Foul unsererseits Freiwürfe. Auf Grund der Anspannung trafen sie weder diese, noch zwei weitere Würfe nach erkämpften Rebounds. Somit ging dies technisch zwar nicht sehr hochwertige, dafür aber unheimlich spannende Spiel an uns.

1. Viertel: 19: 8
2. Viertel: 0: 8 ☝🏻
3. Viertel: 6: 9
4. Viertel: 4: 2

_BWB_
Moritz Graf=6, Jamie Linke (nicht teilgenommen), Julius Meyer, Lorenz Meyer, Kilian Redmer=6, Justus Röhse=9, Marco Santonocito, Eliott Schaefer-Sell (nicht teilgenommen), Maximilian Schwille (nicht teilgenommen), Momme Walther=2, Lasse Zahdemack=6, Thilo Zietz=(eine Halbzeit tevilgenommen)

_TSG Bergedorf 2_
Nr.4=2, Nr.5=9, Nr.6=8, Nr.9=4, Nr.10, Nr.13, Nr.15=4

Veröffentlicht unter Ergebnisse, M14 | Kommentare deaktiviert für MU14 besiegt Tabellenführer