Dritter Platz für die U14

Die U14 (von links): Headcoach Jürgen Oldenettel, Eliott Schaefer-Sell, Maximilian Schwille, Kilian Redmer, Moritz Graf, Lorenz Mayer, Lasse Zademack, Justus Röhse, Jamie Falk Linke und Asisstant-Coach Moritz Müller Belau (Es fehlen Julius Mayer, Momme Walther und Thilo Zietz)

In der Saison 2018/19 durfte sich die männliche U14 der Wolves mit 5 Teams messen, wovon eines außer Konkurrenz antrat (Ein weiteres meldete sich gleich nach Saisonbeginn ab). Jedes Team traf im Spielbetrieb 3x aufeinander, so dass am Ende 24 Punkte erzielt werden konnten. Hiervon erreichten wir nach glücklichen Siegen wie unglücklichen Niederlagen, nach Spielen in denen wir chancenlos waren über Spielen in denen wir stets das Heft in der Hand hatten und einem als unentschieden gewertetem Spiel (ausgefallen da keine Schiedsrichter kamen und nicht neu angesetzt = 1Punkt) insgesamt 11 Punkte und den dritten Platz. Die jeweiligen Ergebnisse waren stark von der Tagesform abhängig. Einerseits brachte man als einziges Team dem letztendlichen Tabellenführer eine Niederlage bei, andererseits musste man selbst gegen das stätige Tabellenschlußlicht, HNT, eine Niederlage einstecken. Dennoch können alle am Ende dieser Saison zufrieden sein. Als Team wuchsen wir zusammen und erreichten mit dem dritten Platz unser Saisonziel. Als Einzelner konnte sich jeder weiterentwickeln und viele Erfahrungen sammeln. Weiter so!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Dritter Platz für die U14

M18 gewinnt mal wieder ein `Cliffhanger Spiel` wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff.

Die Mannschaft der Hamburger Turnerschaft v. 1816 kam zu Besuch in die Heimhalle der Wolves am Buenser Weg wohl mit der Absicht, sich für die Heimniederlage zu revanchieren. Ende Oktober hatten sich die Wolves deutlich mit 62:51 durchgesetzt. Eine Wiederholung dieses Spielverlaufs sollte es allerdings am Samstagnachmittag nicht geben. Das Ergebnis zu Beginn von 12:10 für die Wölfe versprach ein spannendes Spiel zu werden. Jedoch im zweiten Abschnitt der ersten Halbzeit hatten sich die Buchholzer anscheinend vorgenommen, sich selbst zu schlagen. Häufige technische Fehler wie Schrittfehler, Fehlpässe (Nach Spielende waren es insgesamt gezählte 24) erlaubte es den Gästen einen Vorsprung von 4 Punkten vorzulegen. Nachdem das dritte Viertel dann auch noch für die Wolves mit drei Punkten verloren ging, war der erste Tabellenplatz in Gefahr, und die Gäste wähnten sich schon auf dem Gewinnerpodest. Sie verteidigten einen 5-7 zeitlich variierenden Vorsprung bis 6 Minuten vor Spielende. Dann aber kam die Zeit von Bruno Dörner, Janis Redmer, Vincent Kuhnert, Janis und Vincent, die noch für die jüngere M 16 spielberechtigt sind. Während die Verteidigung dem Gegner nur 3 Punkte gönnte, reichten den Gastgebern 8 Zähler, um den Sieg knapp mit 46:45 doch noch nach Hause zu fahren.

Punkte
Bruno Dörner- 11-1 assist
Lennard Dreyer-4 -3 assist
Mika Huber -1-1 assist
Vincent Kuhnert- 6-2 assist
Janis Redmer-14
Noah Schuster -2-3 assist
Leonard Stahl-6
Lenny Weigert-2

Veröffentlicht unter Ergebnisse, M18 | Kommentare deaktiviert für M18 gewinnt mal wieder ein `Cliffhanger Spiel` wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff.

Nächster Sieg der MU14

dig

Im siebten Spiel der Saison trafen wir zum zweiten mal auf die Hamburg Towers. Leider mussten einige Spieler krankheitsbedingt absagen. Die verbliebenen sieben Teilnehmer wollten dem Gegner dennoch die Stirn bieten. Dies gelang uns im ersten Viertel dank einer exzellent Defense und mit einer abgeklärten Offense prima. Es ging mit 16:2 an uns. Auf diese Leistung ruhten wir uns leider etwas aus und das zweite Viertel ging an die Towers. Nach der Halbzeit fanden wir wieder zur alten Stärke zurück und bauten die 6-Punkte-Halbzeitführung auf 20 Zähler aus. Im letzten Viertel ließen wir uns von der Aggressivität des Gegners, die jetzt noch einmal alles versuchten, anstecken. Das Spiel wurde nun Hektisch. Erst nach der zweiten Auszeit spielten wir wieder ruhig auf. Schließlich brachten wir das Spiel mit 53:37 sicher nach Hause. Eine tolle Leistung, zumal das erst Aufeinandertreffen noch mit 46 zu 27 an die Towers ging.

1. Viertel: 2 : 16
2. Viertel: 16: 8
3. Viertel: 5 : 19
4. Viertel: 14: 10

_BWB_
Moritz Graf (nicht teilgenommen), Jamie Linke, Julius Meyer (nicht teilgenommen), Lorenz Meyer (nicht teilgenommen), Kilian Redmer: 6, Justus Röhse: 21, Marco Santonocito: 3, Eliott Schaefer-Sell (nicht teilgenommen), Maximilian Schwille: 15, Momme Walther (nicht teilgenommen), Lasse Zahdemack: 8, Thilo Zietz

_HH-Towers_
Nr.7=6, Nr.8=2, Nr.16, Nr.18=2, Nr.19, Nr.20=9, Nr.21=10, Nr.22=8, Nr.23

Veröffentlicht unter Ergebnisse, M14 | Kommentare deaktiviert für Nächster Sieg der MU14

2. Herren unterliegt Bergedorf

Wolves 51 – 73 Bergedorf

Auri 13 (5/6)
Jannik 9 (1/2)
Segoy 8
Lars 7
Bruno 6 (0/2)
Olli 3
Tobi 3 (1/2)
Thore 2 (0/2)
Kevin
Julian
Omarlu

Viertel 1: 13 – 19
Halbzeit: 26 – 45
Viertel 3: 41 -57
Endstand: 51 -73

Veröffentlicht unter 2. Herren, Ergebnisse | Kommentare deaktiviert für 2. Herren unterliegt Bergedorf

MU14 besiegt Tabellenführer

Im fünften Spiel der Saison, unserem dritten Heimspiel, trafen wir auf den Tabellenführer, die TSG Bergedorf 2.

Beide Teams mussten Ausfälle kompensieren. Dies gelang uns gut, auch ein wenig unterstützt durch unsere Gegner. Sie gingen, wahrscheinlich aufgrund der Tabellensituation, etwas lässig zu werke. Mit konzentriertem Spiel bestraften wir dieses Verhalten und zogen im ersten Viertel auf 19:8 davon. Nun schaltete der Gegner rauf und wir leider runter. Punkt um Punkt holte Bergedorf auf und am Ende des dritten Viertels stand es 25 zu 25. Das letzte Viertel wurde von Hektik und Kampf geprägt. Körbe fielen dadurch kaum noch. Der Gegner ging dann nach einigen Minuten mit zwei Punkten in Führung. Drei Minuten vor dem Spielende schafften wir aber den Ausgleich und legten noch in der selben Minute zwei weitere Punkte drauf. Die Spannung erreichte kurz vor Abpfiff ihren Höhepunkt. Die Gegner bekamen nach einem Foul unsererseits Freiwürfe. Auf Grund der Anspannung trafen sie weder diese, noch zwei weitere Würfe nach erkämpften Rebounds. Somit ging dies technisch zwar nicht sehr hochwertige, dafür aber unheimlich spannende Spiel an uns.

1. Viertel: 19: 8
2. Viertel: 0: 8 ☝🏻
3. Viertel: 6: 9
4. Viertel: 4: 2

_BWB_
Moritz Graf=6, Jamie Linke (nicht teilgenommen), Julius Meyer, Lorenz Meyer, Kilian Redmer=6, Justus Röhse=9, Marco Santonocito, Eliott Schaefer-Sell (nicht teilgenommen), Maximilian Schwille (nicht teilgenommen), Momme Walther=2, Lasse Zahdemack=6, Thilo Zietz=(eine Halbzeit tevilgenommen)

_TSG Bergedorf 2_
Nr.4=2, Nr.5=9, Nr.6=8, Nr.9=4, Nr.10, Nr.13, Nr.15=4

Veröffentlicht unter Ergebnisse, M14 | Kommentare deaktiviert für MU14 besiegt Tabellenführer

Erster Sieg der MU14

Im vierten Spiel der Saison trafen wir Auswärts auf die Hasbruch-Neugrabener-TS.
Hier wollten wir an dem System “Catch and Go“ festhalten, alle sollten aber mutiger und geschlossener auftreten.
Im ersten Viertel setzten wir unser Vorhaben sehr gut um und gewannen es mit 23:10!
Auch das zweite Viertel entschieden wir für uns, brachten unsere Vorgaben allerdings nicht mehr so auf’s Feld. Sicherlich auch einwenig dessen geschuldet, dass ich als Headcoach für einen Schiedsrichter einspringen musste und weniger Einfluss auf das Team nehmen konnte.
Im dritten Viertel Endstand der Eindruck, dass einige Spieler mit ihren Gedanken noch in der Kabine waren oder das Spiel schon abgehakt hatten. Man lies den Gegner machen und hatte Glück, dass dieser diese Chance nicht konsequent nutzte. So fanden wir nach diesem Aussetzer auch durch einige Wechsel unseres Co-Trainers wieder ins Spiel zurück, verloren dies Viertel aber mit 16 zu 10.
Das vierte Viertel war dann sehr ausgeglichen. Am Ende entschieden wir es mit 14:12 ebenfalls für uns und fuhren den ersten Saisonsieg ein.

1. Viertel: 14:23
2. Viertel: 5:10
3. Viertel: 16:10
4. Viertel: 12:14

BWB

Moritz Graf=4, Jamie Linke (nicht teilgenommen), Julius Meyer=2, Lorenz Meyer, Kilian Redmer=4, Justus Röhse=23, Marco Santonocito (nicht teilgenommen), Eliott Schaefer-Sell, Maximilian Schwille=10, Momme Walther=2, Lasse Zahdemack=8, Thilo Zietz=4

Hasbruch Neugrabener TS:   

Nr.4=0, Nr.6=16, Nr.7=0, Nr.9=0, Nr.10=21, Nr.12=0, Nr.13=10, Nr.14=0

Veröffentlicht unter M14 | Kommentare deaktiviert für Erster Sieg der MU14

Bittere Niederlage der 2. Herren gegen St. Georg

Wolves-St.Georg 47-75

Sehr schlechte und enttäuschende Vorstellung gegen einen Gegner der sich bisher deutlich schwerer gegen unsere Mitkonkurrenten tat als wir. Wir waren chancenlos, keine Systeme gespielt, nicht als Team gespielt, einfach Ball genommen und 3er geworfen und in Defense nur zugeschaut.

Punkte:
Auris 13
Segoy 12
Abu 9
Jannik 6
Thore 4
Tobi 2

FW: 11-14

Veröffentlicht unter 2. Herren, Ergebnisse | Kommentare deaktiviert für Bittere Niederlage der 2. Herren gegen St. Georg

Zweite Herren mit drittem Sieg in Folge!

BWB 54 – 42 Lüneburg

Thore 14 (1/2)
Segoy 13 (1/2)
Lars 9 (1/2)
Auri 8 (0/2)
Tobi 6
Abu 4

1 Viertel 16 – 12
Halbzeit 25 – 19
3 Viertel 38 – 27
Endstand 54 – 42

9 Dreier getroffen!

Veröffentlicht unter 2. Herren, Ergebnisse | Kommentare deaktiviert für Zweite Herren mit drittem Sieg in Folge!

Lennard Dreyer wirft „Dreier“ von der Mittellinie

In ihrem dritten Punktspiel blieb die M 18 der Blau Weiss Buchholzer „Wölfe“ wiederum ungeschlagen. In der nicht der regulären Spielfeldgröße entsprechenden Halle im Gymnasium ST. Georg sahen die Zuschauer eine überaus spannende Partie. Die Gastgeber, die Hamburger Turnerschaft v. 1816, die mit den engen Verhältnissen der Turnhalle familiär vertraut ist, legte einen Blitzstart an den Tag. Nach 6 Minuten zeigte die Ergebnisanzeige bereits 13:4. Die Auszeit der Gäste aus der Nordheide bewirkte leider auch nicht den gewünschten Effekt, somit ging das erste Viertel mit 18:10 verloren. Auch das zweite Viertel der Partie gestaltete sich für die „Wölfe“ nicht erfolgreicher, im Gegenteil, der Abstand vergrößerte sich noch auf 10 Punkte. Mit dem Halbzeitergebnis von 34:24 wähnten sich die Hamburger wohl bereits als die voraussichtlichen Sieger. Nur die beiden Center, Vincent Kuhnert, ein fast schon 2 Meter großer Hüne, zudem erst 14 Jahre alt, sowie der ebenso große Leonard Stahl hielten die Buchholzer mit 6 bzw. 4 Punkten noch in Reichweite eines möglichen Erfolges. Die aus der Mitteldistanz gewählten Korbversuche der Pointguards fanden einfach nicht ihr Ziel. Erst nach der Halbzeitpause erkannten die Gäste, dass sie tatsächlich auch Verteidigung spielen können. Dem Gegner gelangen in den nächsten 10 Minuten deshalb nur noch 6 Punkte, wovon einer ihrer Korberfolge als Dreier gewertet wurde, somit fiel der Ball für die Hamburger nur dreimal durch das Netz, und zwar ein Dreier, ein Zweier und ein Freiwurf. Umgekehrt fand Lennard Dreyer seine perfekte Form. Als Pointguard, Linkshändler, noch als 15 jähriger für die M 16 spielberechtigt und auch schon 1.90 groß, warf die Buchholzer fast alleine in Führung. Der Dreier von der Mittelinie aus, 3 Sekunden vor Ende des dritten Viertel, erzeugte natürlich eine Riesenfreude und damit ebenfalls die Motivation für die Mannschaft, auch noch das letzte Viertel zu gewinnen. Auch Lenny Weigert trug sich mit einem Dreier im Spielbericht ein. Leonard Stahl machte sich positiv bemerkbar, indem er defensiv den 2 Meter Mann der Hamburger komplett ausschaltete und selbst nebenbei zu dem Ergebnis noch 6 Punkte beisteuerte. Der letzte Korb von Vincent Kuhnert wurde in der 30. Minute verzeichnet. Auf Grund einer Fußverletzung verpasste Vincent die vollen letzten 10 Minuten des Spieles. Es fehlten seine Punkte und auch seine „Blocks“, die den Gegner immer wieder beim Korbwurf störten. Trotzdem zogen die Buchholzer in den folgenden 4 Minuten auf 54:40 davon. Wiederum waren es Lennard Dreyer und Leonard Stahl, die mit je 4 Punkten die Hamburger entnervten. Damit war der Sieg jedoch noch nicht eingefahren. Der Gastgeber machte aus der 14 Punkte Differenz innerhalb von 2 Minuten einen 7 Punkte Unterschied. Eine Auszeit beruhigte die Gemüter allerdings wieder. Jetzt war eine noch intensivere Verteidigung angesagt. Tatsächlich reichte es dann für den Gegner lediglich noch zu einem Freiwurfpunkt . Die letzten drei Spielminuten bescherten den Wölfen weitere 7 Punkte. Durch die „Four Corner Offense „- Taktik, also bewusstes Zeit herunterspielen, vereitelte ein Last-Minute-Comeback der Hamburger. Insgesamt war es ein reiner Kampfsieg. Die Verteidigung war deutlich verbessert, allerdings muss noch an der Kondition verstärkt gearbeitet werden. Man sollte auch nicht außer Acht lassen, dass drei Teilnehmer des M 18 Spielerkaders altersmäßig noch in der M 16 dabei sind. Janis Redmer, der als Aufbauspieler erst seit kurzem mitmacht, verzeichnete durch seinen Einsatz ebenfalls 8 gewinnbringende Punkte. Das nächste Spiel ist für den 10/11/18 im Schulzentrum Buenser Weg, tip-off 13 Uhr angesetzt.

Punkte:
Lennard Dreyer 13
Bruno Dörner 2
Vincent Kuhnert 14
Lenny Weigert 5
Leonard Stahl 17
Benedict Siebert 2
Janis Redmer 8

Veröffentlicht unter Ergebnisse, M18 | Kommentare deaktiviert für Lennard Dreyer wirft „Dreier“ von der Mittellinie

Heimsieg der zweiten Herren gegen SV Nettelnburg/Allermöhe

Wolves 65 – 50 SVNA

Jannik 28 (3/5)
Lars 12 (1/2)
Auri 7 (1/2)
Abu 5 (1/1)
Thore 4 (0/2)
Olli 3
Tobi 3 (1/2)
Omarlu 2
Julian 1 (1/2)
Segoy 0

1 Viertel: 20 – 20
2 Viertel: 35 – 26
3 Viertel: 52 – 31
Endstand: 65 – 50

Von Minute 17 bis Minute 28 nicht einen Punkt kassiert und einen 15 -0 Run gehabt!

Veröffentlicht unter 2. Herren, Ergebnisse | Kommentare deaktiviert für Heimsieg der zweiten Herren gegen SV Nettelnburg/Allermöhe